Responsive image

2009-heute

Immer wieder besuchten "Geisterjäger" oder sogennante "Urban Explorers" (https://de.wikipedia.org/wiki/Urban_Exploration) die Charlottenhöhe. Über entsprechende Internetplattformen, Foren und Soziale Medien fand ein entsprechender Erfahrungsaustausch statt, da es angeblich Geister oder andere paranormale Aktivitäten geben soll. Dass dies entsprechend mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch geahndet wird, ließ die meisten kalt.

Auch wurden die Gebäude durch Vandalismus entsprechend in Mitleidenschaft gezogen.

Im März 2019 ereignete sich eine Explosion - hervorgerufen durch sogenannte "Polenböller", welche für einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften gesorgt hat.

Da der gegenwärtige Eigentümer sich seiner Immobilie (leider) nicht annimmt, der Verfall der Gebäude immer mehr zunimmt, bleibt abzuwarten, wie es mit der ehemaligen Lungenheilanstalt weitergeht.